Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)


Unser Angebot der ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) für junge Menschen kommt zum Einsatz, wenn es während einer Ausbildung Schwierigkeiten mit dem Lernstoff gibt oder der Abschluss aus anderen Gründen gefährdet ist. Wir sind die WegBEGLEITER für Auszubildende, die im Berufsschulunterricht vor Herausforderungen stehen, die für sie ohne Unterstützung nicht zu bewältigen sind. Das können zum einen Probleme mit den Lehrern, den Ausbildern oder Eltern sein, zum anderen aber auch hohe Anforderungen des Lehrplans der Berufsschule.

Ziel ist es, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Lernen und bei der Vorbereitung auf ihre ganz persönlichen Prüfungen zu begleiten und zu unterstützen. Die abH finden wöchentlich außerhalb der Ausbildungszeit an unseren Standorten in Arnstadt und Ilmenau statt. Unser Team aus Sozialpädagogen und Lehrern bietet je nach Beruf und Ausbildungsjahr differenzierten Fachunterricht in kleinen Lerngruppen an. In enger Kooperation mit dem Ausbildungsbetrieb wird für jeden Auszubildenden, entsprechend seines Profils, ein Schulungsplan erstellt. Dank des individuellen Schulungsplans können kleine und große Lernerfolge transparent gemacht werden. Neben dem Fachunterricht bieten wir bei Bedarf auch eine kontinuierliche, sozialpädagogische Begleitung an. In diesem Rahmen laden wir Auszubildende zu gruppenübergreifenden Angeboten wie beispielsweise EDV- und Bewerbungstrainings oder diversen Freizeitaktivitäten ein.

Unser Bildungsangebot ist vielschichtig, fachlich fundiert und geht über betriebs- und ausbildungsübliche Inhalte hinaus. Auf diese Weise schaffen wir es, junge Menschen erfolgreich zum Abschluss ihrer Ausbildung zu begleiten – denn das ist unsere Profession.

Unsere Stärken auf einen Blick:

  • Unterricht in kleinen und berufsfeldbezogenen Lerngruppen
  • Unterricht in Fachtheorie und- praxis und allgemeinbildenden Fächern (wie Deutsch, Mathe, Wirtschaft- und Sozialkunde)
  • Intensive Prüfungsvorbereitung
  • Vermittlung von individuellen Lerntechniken
  • Stärkung der persönlichen Ressourcen und Kompetenzen
  • EDV- und Bewerbungstrainings
  • Persönliche Beratung und Unterstützung durch unser multiprofessionelles Team
  • Gemeinsame Freizeitaktivitäten


Zielgruppe
Die abH richtet sich an Auszubildende, die aufgrund schulischer, ausbildungsbezogener oder sozialer Herausforderungen besondere Hilfen benötigen oder deren Abschluss gefährdet ist.
Teilnahmevoraussetzungen
Die abH wird durch die Agentur für Arbeit Erfurt bzw. das Jobcenter Ilm-Kreis zugewiesen.
Beginn
Der Einstieg ist grundsätzlich jederzeit möglich.
Dauer
Die Dauer der abH ist individuell. Sie läuft maximal bis zum Abschluss der Ausbildung.
Finanzierung
Die Finanzierung der abH wird von der Agentur für Arbeit Erfurt übernommen.